Logitech Litra Glow im Test – Kompaktes Videolicht für Streaming und Home Office

(Werbung) Logitech möchte sich mit ihrer neuen Marke Logitech for Creators stärker mit dem entsprechenden Markt beschäftigen und weitere Hardware- und Software-Lösungen herausbringen. Den Start macht recht frisch Logitechs Litra Glow, eine kompakte Videoleuchte, die ihr direkt am Bildschirm befestigen könnt. Was die genau kann, das erfahrt ihr wie immer hier!

Das Video wird von Youtube eingebettet abespielt.

Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

Lieferumfang & Features

Die Litra Glow kommt fertig montiert mit einer Monitorhalterung und einem rund 1,5m langen USB-Kabel daher. Gerade vom ersten Eindruck wirkt die Lampe mit einer Leuchtfläche von rund 9x9cm erstmal sehr kompakt, aber davon wollen wir uns erstmal nicht beirren lassen.

Die Verarbeitung der Halterung wirkt erstmal zweckerfüllend. Sie besteht komplett aus Kunststoff und ist überraschend leicht. Hält aber auch noch ein paar kleine Funktionen bereit, zu denen wir gleich kommen.

Die kleine Lampe selbst wirkt mit ebenfalls grauem Kunststoff ganz anständig. Das Design fällt mit seinen weichen Rundungen sehr minimalistisch aus mit allen wichtigen Steuerelementen und Anschlüssen auf der Rückseite.

Sehr nett: Lampe und Halterung sind über ein 1/4-Zoll-Gewinde verbunden, so dass ihr auch beliebige andere Lichtstative damit kombinieren könnt.

Die Montage geht einfach von der Hand. An der Halterung wird einfach das kleine Ärmchen ausgeklappt und die Gesamtkonstruktion an euren Monitor gesetzt. Das funktioniert natürlich eben so gut an allen gängigen Laptops.

Zur Einstellung und Ausrichtung bietet die Halterung nun ein wenig Flexibilität. Zum einen könnt die Lampe recht beliebig drehen und neigen. Außerdem könnt ihr die Halterung noch um rund 5cm nach hinten Kippen, um den Abstand zu erhöhen und um insgesamt knapp 10cm ausziehen, um die Positionierung in der Höhe anzupassen.

Um loszulegen wird einfach das USB-C-Kabel mit der Lampe und das Gegenstück mit USB-A-Stecker mit einem beliebigem USB 3-Port oder USB-Netzteil verbunden. Bei älteren USB-Ports könnte es passieren, dass ihr nicht die volle Helligkeit nutzen könnt.

Eingeschaltet wird sie über den Knopf in der Mitte der Rückseite. Dieser wie auch alle anderen haben ein angenehm weichen aber klar differenziert spürbaren Auslösepunkt mit leisem hörbarem Klicken. Über die beiden Wippen links und rechts lassen sich in jeweils 5 Stufen die Helligkeit anpassen, so wie die Farbtemperatur von Warm- bis Kaltweiß.

Software

Neben der reinen Hardware-Steuerung, könnt ihr die Lampe aber auch optional über die Software Logitech G-Hub einstellen, wenn die Lampe direkt mit dem PC verbunden ist. Die ist sowohl für Windows als auch Mac verfügbar und bietet in Kombination mit der Lampe die gleichen Einstellmöglichkeiten wie auch über die Knöpfe an der Rückseite. Trotzdem gibt es hier einen großen Vorteil: Die Einstellungen sind hier stufenlos – und lassen sich natürlich wie üblich auch in Profilen speichern und abrufen. Kleines extra: Habt ihr eine Logitech G-Tastatur, könnt ihr die Lampe auch darüber steuern. Extern geht es aktuell leider nicht.

Technik

Damit das Licht so weich wie möglich ausfällt, setzt Logitech nach eigenen Aussagen auf eine spezielle Diffusionstechnik. Wie gut das bei der kompakten Größe in der Praxis funktioniert, das schauen wir uns gleich in der Praxis an. Maximal soll es die Litra Glow auf 250 lm bringen. Hier war ich zunächst etwas, ob das wohl ausreicht. Aber probieren wir das einfach mal aus.

Praxis

Wie sieht es nun aber in der Praxis aus? Das kleine Licht performt wirklich anständig, aber auch mit Einschränkungen. Es genügt, um auf einem üblichen Sitzabstand zum Monitor bis rund einem Meter, die Person davor so weit aufzuhellen, dass typische Webcams nahezu keine digitale Verstärkung benötigen. Ein einfaches Aufhellen in sonst gut beleuchteten Räumen ist erst recht kein Problem.

Im Rahmen seiner Möglichkeiten ist das Licht auch angenehm weich, ist aber schlicht durch seine kompakte Größe beschränkt. So sind die Schatten zum Beispiel nicht so weich wie bei einem deutlich größeren und teureren Elgato Key Light. Zudem kann es bei passieren, dass das Bild etwas flach wirkt, wenn ihr die Litra Glow als einzige Lichtquelle verwendet und ziemlich mittig positioniert. Aber das ist ein allgemeines Problem. Sowohl die Schatten als auch die Plastizität werden deutlich besser, wenn man hieraus ein Setup mit zwei Lichtern bastelt.

Abseits dessen seit ihr natürlich mit der mitgelieferten Halterung in der Positionierung eingeschränkt. 10cm nach oben und 5 cm nach hinten geben nicht allzu viel Spielraum. Wer mehr will, benötigt ein separates Stativ, das auch mit eingepreist werden muss.

Ansonsten gibt es hier nicht viel zu meckern. Auch nach längerer Nutzung empfand ich das Licht nie als störend. Für einen besseren Eindruck empfehle ich euch einen Blick ins verlinkte Video.

Fazit

Die Litra Glow ist ein schickes kleines Videolicht, das ausreichend Power bietet, um im Stream oder auch in Home Office-Meetings mit einem scharfen gut ausgeleuchteten Bild zu punkten. Klar, aufgrund der Größe von Licht und Halterung ist man ein wenig eingeschränkter, hat dafür aber ein Setup, das schnell auch mobil genutzt werden kann. Preislich startet es mit einem UVP von 69 Euro.

Angebot
Logitech Litra Glow Premium LED Streaming-Licht mit TrueSoft - Für Videokonferenzen, Zoom-Meetings, Verstellbare Halterung und Desktop-App-Steuerung für PC / Mac - Graphit¹
  • Natürliche Hauttöne, strahlendes Aussehen: Die TrueSoft-Technologie von Logitech liefert ausgewogenes LED-Licht mit filmreifer Farbgenauigkeit und Beleuchtung für Videokonferenzen und Zoom-Meetings
  • Breites, schmeichelhaftes Licht: Der rahmenlose Diffusor von Litra Glow strahlt ein breites, weiches Licht aus, das harte Schatten im Hintergrund eliminiert - für eine makellose Webcam-Beleuchtung
  • Sicher für ganztägiges Streaming: Ob Gaming, Podcasting oder Broadcasting, die verstellbare LED-Leuchte Litra Glow erfüllt* selbst die strengsten UL-Testrichtlinien für ganztägiges Streaming
  • Freie Platzierung der Beleuchtung: Zum Patent angemeldete 3-Wege-Halterung mit einstellbarer Höhe, Neigung und Drehung für eine präzise Lichtpositionierung auf dem Desktop-Computer oder Laptop
  • Feintuning für den Kamera-Look: Mit den einstellbaren Helligkeits- und Farbtemperatur-Einstellungen schnell den gewünschten Video-Look erzielen - von warmem Kerzenlicht bis zu kühlem Blau

Letzte Aktualisierung am 4.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über Obli 210 Artikel
Leidenschaftlicher Technikfreak mit einem Hang zu allem, was irgendwie multimedial ist.