Comica BoomX-U Funkstrecke im Test – Günstiges UHF-System mit bis zu zwei Mikros!

(Werbung) Comica hat mit ihren Funkstrecken BoomX-U und BoomX-D zwei Umfangreiche Sets zu einem relativ schmalen Preis herausgebracht, die dem etablierten Rode Wireless Go und dem Sennheiser XSW-D ordentlich Konkurrenz machen sollen. Das BoomX-D funkt dabei ähnlich wie die Konkurrenz im 2.4 GHz Band, die U-Variante dagegen auf UHF-Frequenzen und bietet damit vor allem eine deutlich höhere Reichweite. Letztere werden wir uns in diesem Video näher ansehen und schauen, was sie besser oder auch schlechter als die etablierten Einsteigersysteme macht.

Das Video wird von Youtube eingebettet abespielt.

Es gilt die Datenschutzerklärung von Google

Lieferumfang

Die BoomX-Systeme gibt es jeweils in zwei Ausstattungsvarianten. Einmal mit einer und einmal mit zwei Sendeeinheiten. Damit gibt es schon mal einen wichtigen Vorteil vorab. Hier können wir zwei Mikrofone parallel aufnehmen. Das können das Rode und das Sennheiser-System dagegen nicht. Das Set mit einem Sender ist dabei mit rund 190 Euro genau so teuer wie das Rode-System. Das mit zweien liegt bei rund 270 Euro und ist damit deutlich günstiger als zwei Einzelsysteme von Rode. Was hier jedoch bei beiden Varianten deutlich umfangreicher ist, ist der Lieferumfang.

Beide Varianten kommen in einer gut geposterten Transporttasche daher mit den Haupteinheit in der Haupttasche und dem Zubehör in der Seitentasche. Dazu bekommt ihr beim U1 eine Sende- und eine Empfangseinheit. Darüber hinaus gibt es natürlich auch noch die passenden Kabel. Ein USB-Kabel zum Laden, ein Klinkenkabel zum Anschluss der Empfangseinheit an eine Kamera, eines zum Anschluss an ein Smartphone und eins mit XLR-Stecker zum Anschluss an ein Mischpult. Dazu gibt es aber auch noch ein Lavaliermikrofon samt Windscreen.

Entscheidet ihr euch für die U2-Variante erhaltet ihr außerdem eine zweite Empfangseinheit, so wie ein zweites Lavaliermikro inklusive Windscreen. Was etwas schade ist: Hier wären mehrere USB-Kabel zum parallelen Laden aller Einheiten praktisch gewesen.

Die Einheiten

Sende- und Empfangseinheiten kommen in kompakt kastiger Form daher. Beide sind aus Kunststoff und wirken grundlegen in Ordnung verarbeitet. Nur die Antennen machen mir sorgen, dass man sie im Eifer des Gefechts ggf. abreißen könnte. Da sollte man aufpassen.

Sender

Beim Sender gibt es auf der Oberseite zwei Knöpfe. Der Obere dient durch langen Druck zum Ein- und Ausschalten. Durch kurzen wird ein Lowcut aktiviert, der die tiefen Frequenzen etwas absenkt. Der untere schaltet das Mikrofon durch langen Druck stumm. Direkt darunter befinden sich zwei Status-LEDs. Die obere leuchtet Blau, sobald die Einheit eingeschaltet ist bzw. rosa, sobald der Lowcut aktiv ist. Die Untere leuchtet, sobald Ton übertragen wird.

An der rechten Seite befindet sich ein USB-C-Anschluss zum Laden, so wie eine IR-Schnittstelle über die ihr Sender und Empfänger miteinander bekant machen könnt. An der Oberseite findet sich ein integriertes Mikrofon, falls ihr ohne Lavalier arbeiten möchtet, direkt daneben ist dann aber der Klinkenanschluss für externe Mikros. Neben diesem gibt es außerdem noch eine Einkärbung. Hier kann sich der Plastikhaken der mitgelieferten Mikros einhaken, damit ihr den Stecker nicht ausversehen rauszieht. Nett gedacht, der Eindruck ist aber nicht übermäßig wertig. Hier hätte ich mir eher einen Schraubverschluss wie bei Sennheisers EW-Steckern gewünscht. Links gibt es dann nur noch eine kleine Kunststoffantenne, die sich um bis zu 180 Grad ausklappen lässt, so wie eine Klemmhalterung an der Unterseite.

Empfänger

Der Empfänger hat dagegen noch mehr zu bieten. Zunächst gibt es links und rechts je eine Antenne. Jeweils für eine mögliche Sendeeinheit. Unter der rechten findet sich ähnlich wie beim Sender die USB-Schnittstelle zum Aufladen. Oben gibt es dagegen gleich zwei Klinkenanschlüsse. Einen als Ausgang für die Kamera, ein zweiter als Kopfhörerausgang. Klein dazwischen gibt es hier die Infrarotschnittstelle zum manuellen Pairen von Sender und Empfänger. Das Wichtigste befindet sich hier oben drauf. Ein Display samt 4 Knöpfen zum Navigieren. Mit dem rechten wird das Gerät dabei eingeschaltet. Auf dem Display erhaltet ihr dann sämtliche Informationen, die beim Sender fehlten. So zeigt euch die Einheit den eigenen Ladezustand als auch den der Sender an. Zudem seht ihr pro Sender welcher Kanal verwendet wird, wie die Empfangsqualität ist so wie der aktuelle Pegel gerade aussieht. Im Menü könnt ihr dann einstellen, ob ihr den Ton beider Einheiten spurweise getrennt oder zusammen aufnehmen möchtet, die Verstärkung jeder Einheit auf einer Skala zwischen 0-15 einstellen so wie die Einheiten manuell oder automatisch pairen. Für Letzteres startet ihr den Pairenprozess einfach im Menü und haltet die IR-Schnittstellen voreinander – und das wars schon.

Die beiden LEDs oben zeigen euch dann nur nochmal übersichtlich an, welche Einheiten gerade verbunden sind. Zu guter Letzt gibt es noch einen Clip an der Unterseite der auch gleichzeitig in den Blitzschuh eurer Kamera passt.

Frequenzen

Die U-Variante funkt wie eingangs Erwähnt im UHF-Frequenzspektrum. Und das bringt einige Vorteile mit sich. Die meisten Einsteigersysteme setzen auf den 2,4 GHz Frequenz-Bereich. Das Problem hier ist, dass es relativ voll ist dank WLAN, Bluetooth und vergleichbarer Technik. Die kann sich gegenseitig beeinträchtigen. Zudem ist die praktische Reichweite geringer, je Höher die gewählte Frequenz ist. Dieses System funkt dagegen im Bereich von 568 MHz bis 591Mhz. Der ist in Deutschland anmeldefrei, aber für professionellen bzw. gewerblichen Einsatz vorbehalten und eigentlich nicht für Hobbyprojekte gedacht. Eben aufgrund der niedrigeren Frequenz reicht das Signal in der Theorie mehr als doppelt so weit wie das der 2,4 GHz Geräte. Außerdem können meist nicht so viele 2,4 GHz Funkstrecken gleichzeitig betrieben werden. Bei Sennheiser beispielweise maximal 5. Hier haben wir dagegen 48 Kanäle aus denen gewählt werden kann. Das sollte in den meisten Situationen ausreichen.

Akkulaufzeit

Der Akku ist bei diesem Set wie so oft leider fest verbaut. Daher ist eine anständige Performance wichtig. Laut Comica soll er knapp 8 Stunden halten. Bei meinem Dauertest bin ich insgesamt auf eine Laufzeit von knapp unter 5 Stunden gekommen. Das dürfte für viele Zwecke reichen, kann allerdings auch knapp werden. Daher ist es praktisch, dass sich die Geräte auch während des Ladevorgangs betreiben lassen.

Praxis

Der Sound des integrierten Mikrofons ist anständig. Klar und leicht Höhenbetont für die anständige Sprachübertragung. Sehr erfreulich ist der doch recht starke Vorverstärker. Der bietet eine Menge Reserven, das Signal rauscharm in die Kamera zu bringen, ohne dass sich der Kamera-Preamp bemühen muss.

Das mitgelieferte Lavaliermikro performt ähnlich gut. Auch das klingt grundsolide und kann zum Beispiel durchaus mit dem Rode Lavalier Go mithalten, das ihr beim Rode-Set separat erwerben müsstet. Ebenfalls sehr positiv fällt die Reichweite auf. Dank des UHF-Frequenzbands bin ich auf Sicht auf eine Reichweite von rund 100m gekommen. Das sollte für viele Einsatzzwecke genügen und geht damit deutlich weiter als die sonst üblichen 25-30m der 2,4-GHz Funkstrecken.

Einen praktischen Eindruck erhaltet ihr im verlinkten Video.

Fazit

Das BoomX-U von Comica ist eine recht günstige Funkstrecke, die sich in mehreren Punkten von der ähnlich teuren Markenkonkurrenz absetzt. Zum einen habt ihr deutlich mehr Zubehör. Sowohl Lavaliermikros als auch Kabel für alle denkbaren Situationen sind dabei. Was aber noch wichtiger ist, ist der UHF-Funkbereich. Der sorgt für besseren Empfang und größere Reichweite. Damit richtet es sich aber gleichzeitig nicht mehr an Hobbyproduzenten sondern an kleine kommerzielle Projekte. Klanglich kann es dabei überzeugen. Einzig die Akkulaufzeit ist der Wermutstropfen, den man hier hinnehmen muss.

Angebot
Drahtlose UHF Lavalier Mikrofon,Comica BoomX-U2 Ansteckmikrofon Kabellos Lapel Mikrofon System,Wireless Lav Funkmikrofon für Canon Nikon Sony Fuji DSLR Kamera Smartphone für Podcasting Interview Vlog¹
  • 【UHF-Funkmikrofon und automatische Kopplung】Als multifunktionales drahtloses Mikrofon in Radio- und Fernsehqualität verwendet BoomX-U ein UHF-Ultrahochfrequenzband-Design, um Geräusche effektiv zu reduzieren und die Tonqualität der Aufnahme sicherzustellen. Es unterstützt Infrarot-Codeabgleich und automatische Kanalsuche und die Bedienung ist einfach und benutzerfreundlich.
  • 【32 Kanäle & Fernübertragung】Das U2 UHF Lavalier-Mikrofon verfügt über 48 Kanäle mit zwei Kanälen, die mit mehreren Kameras und mehreren Gelegenheiten verwendet werden können. Unterstützt Langstreckenaufnahmen, der Arbeitsabstand in offenen Bereichen kann 120 m erreichen und eignet sich für die Aufnahme von Szenen im Innen- und Außenbereich.
  • 【2 Ausgabemodi und breite Kompatibilität】Das drahtlose Ansteckmikrofon BoomX-U verfügt über zwei Eingabemethoden, ein integriertes und ein externes Mikrofon, sodass Sie sich keine Gedanken über die Aufnahme machen müssen, da Sie kein Eingabegerät haben. Das Mikrofon-Kit ist mit einer Vielzahl von Adapterkabeln ausgestattet, um die Verwendung von Mobiltelefonen, Kameras und XLR-Schnittstellengeräten zu unterstützen.
  • 【Low-Cut & Echtzeit-Überwachung】Das U2-Zweikanalmikrofon verfügt über alle Funktionen herkömmlicher drahtloser Mikrofone (M/S-Umschaltung, 16-stufige Lautstärke, Ein-Tasten-Stummschaltung, stufenlose Verstärkungseinstellung usw.), aber auch Low-Cut- und Echtzeit-Überwachungsfunktionen. In Verbindung mit ihnen können die möglichen Probleme im Aufnahmeprozess am effektivsten reduziert und der beste Aufnahmeeffekt sichergestellt werden.
  • 【Warum BoomX-U wählen?】Zusätzlich zu den oben genannten Funktionen verfügt das kabellose Minimikrofon Comica BoomX-U über einige intime kleine Designs (Farbumkehrbares Display, spezielles Mic-Anti-Lose-Design, Multifunktions-Rückenclip usw.), so dass Sie es bequemer verwenden können.
Comica BoomX-U Wireless Lavalier Mikrofon,UHF Funkmikrofon mit integriertem und Externem Mikrofon + 120M Übertragung + 180 Grad Flip,Drahtloses Mikrofon & Empfänger für Kamera Camcorder PC Smartphone¹
  • 【UHF-Funkmikrofon und automatische Kopplung】Als multifunktionales drahtloses Mikrofon in Radio- und Fernsehqualität verwendet BoomX-U ein UHF-Ultrahochfrequenzband-Design, um Geräusche effektiv zu reduzieren und die Tonqualität der Aufnahme sicherzustellen. Es unterstützt Infrarot-Codeabgleich und automatische Kanalsuche und die Bedienung ist einfach und benutzerfreundlich.
  • 【16 Kanäle & Fernübertragung】Das U1 UHF Lavalier-Mikrofon verfügt über 16 Kanäle, die mit mehreren Kameras und mehreren Gelegenheiten verwendet werden können. Unterstützt Langstreckenaufnahmen, der Arbeitsabstand in offenen Bereichen kann 120 m erreichen und eignet sich für die Aufnahme von Szenen im Innen- und Außenbereich.
  • 【2 Ausgabemodi und breite Kompatibilität】Das drahtlose Ansteckmikrofon BoomX-U verfügt über zwei Eingabemethoden, ein integriertes und ein externes Mikrofon, sodass Sie sich keine Gedanken über die Aufnahme machen müssen, da Sie kein Eingabegerät haben. Das Mikrofon-Kit ist mit einer Vielzahl von Adapterkabeln ausgestattet, um die Verwendung von Mobiltelefonen, Kameras und XLR-Schnittstellengeräten zu unterstützen.
  • 【Low-Cut & Echtzeit-Monitoring】Zusätzlich zu allen Funktionen herkömmlicher drahtloser Mikrofone (M/S-Umschaltung, 16-stufige Lautstärke, Ein-Tasten-Stummschaltung, stufenlose Verstärkungseinstellung usw.) Schnitt- und Echtzeit-Überwachungsfunktionen.Verwenden, können die Probleme, die im Aufnahmeprozess auftreten können, am effektivsten reduzieren und sicherstellen, dass die Aufnahme die besten Ergebnisse erzielt.
  • 【Warum BoomX-U wählen?】Zusätzlich zu den oben genannten Funktionen verfügt das kabellose Minimikrofon Comica BoomX-U über einige intime kleine Designs (Farbumkehrbares Display, spezielles Mic-Anti-Lose-Design, Multifunktions-Rückenclip usw.), so dass Sie es bequemer verwenden können.

Letzte Aktualisierung am 15.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über Obli 193 Artikel
Leidenschaftlicher Technikfreak mit einem Hang zu allem, was irgendwie multimedial ist.